Disconnection

April 2016
Bonygasse, Wien

Manche bleiben Entwurf und Hülle und werden nie nach dem Leben geworfen, wie Hesse es einmal schrieb oder vermutete vielmehr. Manche bleiben so wie sie sind, noch nicht einmal Frosch oder Fisch. Sie bleiben Amöben und passen sich allem an, sind die kleinen Fähnlein, die durch die Gegend ziehen. Und ein paar von ihnen versuchen andere anzupassen, zu pressen in eine Form, um sie kleiner zu machen als sie selbst, versehen mit einer diffusen Angst.

(Vita Bergen – Disconnection)

Werbeanzeigen

Breezeblocks II

En Route & (NHM) Fremdportrait via Minusgold
Wien, Januar 2015

I
Sie keltern den eigenen Wein und
öffnen die Türen nur gelegentlich:
so wie meine Postkarten, die
wohl manchmal ankommen, weil ich
sie nur im Notfall abschicke.

Meine Briefmarken auf dem
Weg zu deinem Notausgang.

II
Abgesehen davon, zumindest sagt man
das hier so, ist in meinem Kopf,
eine Welt zugegen, die ich
nicht kontrollieren kann.
Wenn wir aber mit der
rot-gelben Linie fahren,
ist selbst im schwärzesten 
Abgrund alles gut.

III
Aufgehört zu schreiben habt ihr schon lange;
wen hätte das auch gewundert –
man kann sich selbst nur begrenzt einer
Potenzierung unter-
ziehen; destillieren kann man noch viel
weniger. Auch bin ich nicht das reine Aluminium,
das so schön hell strahlt, wenn man es 
anzündet. Finde dich damit ab, dass
es Elemente gibt, die 
Nebenwirkungen haben.

IV
Wien.
Als hätte Sigmund ein,
sein heilendes Erbe über mich
gestülpt:
in einer Sprache mit harten
Konsonanten am Ende 
der Worte.

V
Ich verspreche dir das, 
jetzt ist der Atem langanhaltend.

_

she may contain the urge to run away
(Alt-J – Breezeblocks)