even though we don’t know how to swim

Untitled by smallcutsensations

Untitled by smallcutsensations

Untitled by smallcutsensations

∆ 14

Ich fahre die Schatten nach, die sich in den Wänden verkriechen. Davor hatte mich mein Vater nicht gewarnt. Er saß manchmal vor mir und ich hörte mir an, wie er von seinen Schatten berichtete. Man kann nur noch bis einem gewissen Grad abstrahieren: die Dinge, das Dazwischen und das, was potenziell kommen kann.
Worte, die ich nie gesagt habe, nie sagen konnte, rollen durch meinen Brustkorb wie schwere Murmeln. Alles wird gut, denke ich mir, alles wird gut, denke ich für dich.

I am more than dark water

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s